Sonntag, 13. Februar 2011

Verwirrung um die Verwirrung ...

UM GEFÄLLTE GOSTENHOFER BIRKEN....




stiftete jetzt zusätzlich ein Artikel des Nürnberger Stadtanzeigers. 
In dem teilweise ungenügend recherchierten Artikel vom letzten Mittwoch wurde wohl irrtümlich ein Hausbesitzer für die illegale Fällung der Birken verantwortlich gemacht, der im angrenzenden Grundstück gerade sein Haus renoviert. 
Der hat jetzt wiederum an seinem Baustellenzaun mehrere Kopien des Artikels, mit einem rot geschriebenen Hinweis auf den angeblich wahren Verursacher hingeklebt.

Auch das Photo des Containers einer Baufirma, die nichts damit zu tun hat, passt in diesem Fall nicht unbedingt zu dem Artikel und verwirrt zusätzlich. Darum poste ich unten noch Photos mit ein paar übriggebliebenen Baumstümpfen, um zu zeigen worum es überhaupt geht und welcher Schaden entstanden ist. 
Trotzdem bin ich froh, daß von Presseseite berichtet wurde. Auch wenn noch keine Klarheit über den Verursacher besteht, hätte ich mir dennoch ein bißchen mehr Genauigkeit in der Berichterstattung und auch Fingerspitzengefühl in der Veröffentlichung von Daten gewünscht.

Die Stadt und Politik kümmern sich dankenswerter Weise weiterhin um Aufklärung und um die Konsequenzen dieses Kahlschlags.















Photos: Umgesägte Birken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen