Donnerstag, 27. August 2020

Freiheit

 

 



 

Eugene Delacroix 

(Die Freiheit führt das Volk, Ausschnitt) 1830







 

Mehr Freiheit 

(Holger Lehfeld) 2020












Montag, 10. August 2020

BB Sommer - Interview - Teil 2

 

 

 BB: Hej Flocke!

FF: Hej! Ach du schon wieder! (grins!)

BB: Na, wie geht´s denn weiter mit Corona?

FF: Welcher Carola!?

BB: Nein!...Ich meine C-o-r-o-n-a! Weisst du was Neues über

Corona usw.? ....Die Maske stört irgendwie beim Sprechen...

Sorry! (nehme Maske ab, und halte 1,5 m Abstand)

FF: Ach so. Nöööh, keine Ahnung! Is mir auch zu gefährlich. Krieg sonst wieder Ärger.... kann ich jetzt grad nicht gebrauchen.

BB: Na ja, aber irgendwas musst du doch darüber denken, wie es weitergeht und so....

FF: Vorab sag ich gleich, dass ich an Corona glaube! Ansonsten, was soll ich sagen....Wir müssen halt den nächsten Lockdown verhindern, sonst sind wir am Arsch.

BB: Hast du eine Idee, wie das gehen soll?

FF: Wär vielleicht ganz gut die Gefährlichkeit des Virusses - ählich wie bei Hurricans regional und nach Veranstaltung hoch oder herabzustufen. z. B. Demos hoch, Schulen und Fussball niedriger, Volksfeste (Insel Schütt) und Biergärten, Hochzeiten auch weniger.

Das müsste halt jemand gescheit regulieren und kategorisieren, in Absprache mit den Betroffenen natürlich, sonst verliert man da leicht den Überblick. (zwinkert)

BB: Ahhha! Gute Idee!

FF: Ich denke, wir sollten jetzt einfach positiv optimistisch in die nächsten Monate gehen und den Ball flach halten!

BB: Gibt es denn Gründe dafür?

FF: Weiß ich auch nicht! Aber es wär doch eh ganz gut, die ganze Aufregung herunterschrauben und nicht immer über steigende Infektionszahlen, Urlaubsrückkehrer und Schulschliessungen zu reden. Vielleicht wird der Virus müder, wenn wir nicht mehr soviel darüber reden oder berichten?!

BB: Verstehe! Den Virus Kleinreden und so auch die Wirtschaft und Schulen schützen! Geht das denn so einfach?!

FF: Na ja, mit den richtigen Virologen und Talk-shows könnte man schon ein neues Bild für die Öffentlichkeit zeichnen, wenn man wollte....(lacht)

BB: Also doch weg von Angstszenarien und Rettungsphantasien hin zur Verharmlosung?

FF: Wenn man so will,....könnte ja ne Lösung sein, statt noch Jahre im Krisenmodus dahinvegitieren. Ist ja voll stressig, auch für die Moral...Schau mal! Siehst du hier schon den Hautausschlag?

BB: ???

FF: Sorry, aber ich muss jetzt weiter!...., meine Frau wartet im Biergarten.

BB: Alles klar ! Kein Thema !

FF: Ciao!

BB: Ja, dann bis nächstes Mal! und bleib gesund! bzw. fall nicht vom Rad!

FF: Ja, ja!

 

 


Die richtige Flocke 2008

 


Sonntag, 2. August 2020

Freie-Presse-Film


Den Spielberg-Film "Die Verlegerin" hab ich neulich gesehen.
Ein toller Film über mutige Presse-Leute, die in der Nixon-Ära (1971) die sogenannten Pentagon-Papers veröffentlichen.
Und damit in das Spannungsfeld zwischen Regierungsgeheimnis und Pressefreiheit geraten.
Es gab noch keine sozialen Medien, sondern teils investigativ recherchierende Zeitungen, die mit ihrem kritischen, unabhängigen Journalismus gegenüber der Regierung, entscheidend zur Meinungsbildung und Wahrheitsfindung in der Öffentlichkeit beitrugen.



 





Filmkritik (link)












Fair talk (link)


Journalismus im Jahr 2020











Wake up!



Zu empfehlen! Aktuell:
 

(link)