Freitag, 10. Juli 2020

BB-Sommer-Interview



In eigener Sache!

Achtung!!! Vor dem Weiterlesen bitte bedenken Sie, daß burchblick ein freier und unabhängiger blog des Autors ist.

Als Künstler verwende ich in meinem blog auch Stilmittel der Satire, Ironie, Übertreibung und Humor. Sollten Sie sich nicht darauf einlassen wollen, oder sich in Ihren Gefühlen verletzt fühlen, bitte lesen Sie nicht weiter!!!

Hacken Sie bitte auch nicht mein Account
bei blogger.com und löschen Sie nichts, ohne mir vorher Bescheid zu sagen, oder Gründe anzugeben.
Sie können die Blogbeiträge auch in der Kommentarzeile kommentieren.
Ansonsten verweise ich auf die geschützte
Meinungs- und Kunstfreiheit in Deutschland gemäss
Art. 5 Abs. 1 GG ff.

Vielen Dank !

Euer

Holger Lehfeld





Burchblick (BB)
traf sich gestern mit Franz Flocke d. J. (FF) an der Pegnitz in der Nähe des Westbads und führte dieses Sommerinterview.


🙉🙊🙈🙉🙈


BB: Franz, wie bist du denn durch diese Corona-Zeit gekommen?

FF: Also das mit der Neuen Normalität war natürlich erstmal ungewohnt. Doch angesichts des Logdowns helfen jetzt Corona-hilfen und die Mwst.senkung der Wirtschaft wieder auf die Beine.

BB: Meinst du das im Ernst?


FF: Ja, natürlich. Wir können ja auch teilweise wieder Öffnen. Und im Ausstellungsbereich haben wir ein effizientes Hygiene-Management installiert. Wenn wir so alle zusammenhalten und aufeinander aufpassen, meistern wir auch diese Krise.
Ich halte nichts von Schwarzmalerei!


BB: Und die ganzen Auflagen?

FF: Wenn sich jeder und jede an die neuen Regeln hält, wie z. b. Abstandhalten, Raum lüften und sich vor allem eine Maske aufsetzt, kann eigentlich gar nicht viel passieren!

BB: Soso!

FF: Vergess auch nicht die digitalen Neuerungen die uns schützen, wie die Corona-App oder die Anwesenheitslisten in der Gastronomie.

BB: Ist das denn auch sicher? Ich meine, wir geben ja da ganz persönliche Daten preis!?


FF: Das weiss ich auch nicht! In diesen Zeiten darf man nicht alles allzu ernst nehmen. Das ist so wie mit den Grundrechten. Die müssen ja jetzt auch erstmal hint´ anstehen.
Und ausserdem wird ja gelockert! Ich kann mich ja z. B. wieder mit Freunden treffen, oder zu Hause grillen.
Was muss ich dann noch vor der Lorenzkirche für irgendwelche Verschwörungstheorien oder gegen einen angeblichen Corona-Faschismus demonstrieren?



BB: Tja...äh? Trotzdem meinen ja jetzt auch einige Unverbesserliche, daß wir gar keinen Mund und Nasenschutz mehr brauchen, weil die Infektionsraten so niedrig sind.
Meinst du auch, daß wir schon wieder reif genug sind, um ohne Maske einkaufen zu können?



FF: Das sagen nur die Leute, die nichts begriffen haben und nur auf sich selbst schauen.
Ohne Maske keine Freiheit!
Krieg ist Frieden und die Maske Freiheit und Corona ist die Chance. Das muss ja mittlerweilen allen klar sein. Darum passen wir ja in diesem Sinne alle aufeinander auf!


BB: Schön Dich wiedermal getroffen zu haben. Vielen Dank für das Gespräch.

FF: Gerne.


(Anm. BB: Das Interview ist eine rekonstruierte Fassung aus dem Gedächtnis, da einige Passagen des Originals von Extern gelöscht wurden.)








Miteinander Reden 2











Miteinander Reden 1










DDr. Bonelli (link)