Sport - Kultur - Politik - Boulevard - Science - Fiction

Freitag, 28. Januar 2011

Kahlschlag in Gostenhof - Polizei ermittelt

Polizei ermittelt...





Gestern vormittag, 27. Januar 2011 wurden in Gostenhof zwischen Oberer Kanalstraße und Mittlerer Kanalstraße/Jamnitzerplatz mehrere große Birken illegal umgesägt. Wer diese Aktion, ohne vorherige Genehmigung des Umweltamtes der Stadt Nürnberg in Auftrag gegeben hat, ermittelt derzeit die Polizei.
Zu vermuten wäre, daß der zuständige Bauträger für die dort entstehenden Gostenhof-Lofts 2011 in Absprache mit dem Grundstückseigentümer diese üble Methode angewendet hat, um vollendete Tatsachen zu schaffen.
Mich ärgert das besonders, weil diese Bäume das einzige Grün waren, das ich aus meinem Fenster sehen kann. Und dort auch zahlreiche Vögel beheimatet sind/waren.








Video: Hommage an die Gostenhofer Birken














 Photo 2 und 3: Vor der Abholzung





Fazit: Ein richtig dreckiges und gemeines Vorgehen, ohne die Anwohner vorher zu informieren. Eine zeitnahe Ersatzbepflanzung ähnlicher Größe halte ich aufgrund des dreisten Vorgehens und Eingreifens in Naturflächen ohne Genehmigung, in einem eh schon zugebauten Stadtteil, für unerlässlich.














 
Photo 3 u. 4: Vor der Abholzung / Danach










Photo 5 : Winter-Idylle vor der Abholzung 










                         Regenbogen (Birken), Öl/Lwd. 2005
Ausgestellt  in Pizza4u: Austr. 10

Holger Lehfeld











Tristesse im Hinterhof unmittelbar nach der illegalen Abholzung der Gostenhofener Birken...

Video: Danach








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen