Sport - Kultur - Politik - Boulevard - Science - Fiction

Freitag, 23. März 2012

Zeit-Verstellung

... samstag Nacht ist es wieder mal so weit.
Auch Nürnberg wird seiner Zeit 1 Std. voraus sein!
Die Uhren werden vorgestellt. Das Prozedere, das 1980 in Deutschland eingeführt wurde, sollte irgendwie beim Energiesparen helfen.
Aber eigentlich gibt es keine wissenschaftliche Studie, die das untermauern würde. 
Stattdessen nervt bloß die geklaute Stunde und verursacht vermehrt Unfälle durch unausgeschlafene Menschen und Tiere am nächsten Mondtag (Werktag). 
Aber es gibt durchaus auch Leute, die gerne Tageslicht auch Nachts haben möchten.
Ich allerdings würde sofort einen Antrag bei der zuständigen EU-Kommission unterschreiben, die Zeitumstellung abzuschaffen. 
Das wär doch eigentlich ein Thema, dem sich irgendeine Partei, vielleicht sogar die FDP widmen könnte, um wieder näher am Wähler zu sein.....
Und wer kümmert sich eigentlich während der Sommerzeit ums Tempolimit auf der Autobahn um wirklich Energie zu sparen? Der umweltbewußte Autofahrer hat doch dafür jetzt nach der Zeitumstellung erst recht überhaupt keine Zeit mehr!





Die Zeit rast. Muss nun mühsam eine Stunde vorgestellt werden. Der Goho-Tower.





Anarchische Uhr: Diese Uhr zeigt die meiste Zeit eh an, was sie will.





Sommerzeit bedeutet aber auch 1h länger malochen.
Wenn es eigentlich schon längst 16 h wäre, muss man nun real bis 17 h warten.






Vorteil: Während der Sommerzeit kann man mehr bei Tageslicht radfahrn.






Denn: Um 19 h ist es immer noch hell.







Nachteil: Eigentlich wäre es jetzt erst 7:44 h und man säße noch beim Frühstück.
So aber hetzt man durch den Tag. Also schaffen wir die künstliche Sommerzeit lieber heute als morgen ab.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen